Nachdenkstoff

Inspirationen, Impulse, Informationen, Interessantes

Menschenrechte: Artikel 4

Posted by Holger - 13 Mai 2008

>>

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Artikel 4

Niemand darf in Sklaverei oder Leibeigenschaft gehalten werden; Sklaverei und Sklavenhandel sind in allen ihren Formen verboten.

<<

Sklaverei scheint abgeschafft zu sein. Niemand wird heute in Texas Kolonnen schwarzer Baumwollpflücker in Ketten sehen. Doch die moderne Sklaverei braucht keine Ketten. Und dank der Globalisierung findet Sklaverei auch nicht mehr (nur) vor unserer Haustür statt.

Es gibt kaum einen Industriezweig, in dem es nicht zu Sklaverei kommt: Prostitution, Organhandel, Textilherstellung, Bergbau, Köhlereien, Waffenindustrie, (Kinder-)Soldaten, Gastronomie, Stahlproduktion, Kaffeeanbau, private Haushalte, Landwirtschaft etc.

Der renommierte Sklaverei-Forscher Kevin Bales schätzt, dass heute mindestens 27 Millionen Menschen in Sklaverei-ähnlichen Verhältnissen leben; die Menschenrechtsorganisation „terre des hommes“ geht von mindestens 12 Millionen Sklaven aus. Die Dunkelziffer ist erheblich höher.

Frauen werden beispielsweise in Lagern kaserniert, die sie nicht verlassen dürfen. Diese Lager nennen sich Fabriken. Für die Unterkunft werden den Frauen von ihrem Lohn Geld abgezogen. Die Frauen sind Schikane und Drangsalierungen ausgesetzt, jede Form der Flucht wird unterbunden und Fluchtversuche brutal geahndet. In den Fabriken nähen die Frauen Hemden und Blusen, die wir billig in Textildiscountern kaufen können.

Wichtig ist dabei zu erkennen, dass die Produkte, die damit erzeugt werden, billig auf den Märkten in den reichen Industrieländern angeboten werden und dass vor allem die großen Unternehmen viel Profit damit machen. Eine Möglichkeit dagegen zu kämpfen besteht durch den Einkauf fairgehandelter Waren zum Beispiel in Supermärkten, EineWeltLäden und Bioläden.

Weiterführende Infos:

http://www.antislavery.org/

http://www.solwodi.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: